Augenfalten

Lachfältchen und Krähenfüße sanft entfernen

Lachfältchen rund um die Augen geben dem Gesicht zumeist einen warmherzigen, lebendigen Ausdruck. Treten sie jedoch vermehrt auf und graben sich die Lachfältchen immer tiefer in die Haut, sprechen wir von Krähenfüßen. Krähenfüße können dem Gesicht einen müden, gestressten und oft auch schlecht gelaunten Ausdruck verleihen.

Ursache

Die strahlenförmigen, feinen Augenfalten entstehen durch mimische Aktivitäten, wie Lachen, Weinen oder skeptisches Gucken sowie durch das Zusammenkneifen der Augen bei hellem Licht. Mit zunehmendem Alter graben sich diese Augenfältchen immer stärker in das Gewebe ein, bis sie sogar in entspanntem Zustand ständig sichtbar sind. Außerdem mindern lebenslange Sonnenexposition und Rauchen die Hautqualität und begünstigen das Auftreten von Krähenfüßen.

Behandlung

In der Hamburg Dermatologie können wir mit einer wohl dosierten Botulinum (Botox®)-Therapie unerwünschte Lachfältchen oder Krähenfüße sanft glätten. Dabei werden die für die Faltenbildung zuständigen Muskeln gezielt entspannt und es wird einer fortschreitenden Faltenbildung effektiv entgegengewirkt. Eine Botulinum-Behandlung gegen Augenfältchen ist in der Regel unkompliziert und dauert nur wenige Minuten.

Ergebnis

Das Ergebnis setzt innerhalb weniger Tage ein und hält mehrere Monate an. Die Augenpartie entspannt sich sichtbar, feine Fältchen werden sanft geglättet und das Gesicht jugendlich erfrischt. In der Hamburg Dermatologie achten wir auf natürlich aussehende Ergebnisse, Ihr natürlicher Gesichtsausdruck bleibt vollständig erhalten.

Zurück zur Übersicht

Ästhetische Dermatologie